Hanno Ehrlicher/ Nanette Rißler-Pipka (eds.): Almacenes de un tiempo en fuga: Revistas culturales en la modernidad hispánica

Der hier präsentierte Sammelband entstand aus der gleichnamigen internationalen Tagung, die im Juni 2013 in Augsburg stattfand. Die so entstandene Zusammenarbeit von europäischen und lateinamerikanischen Forschern mündete nicht nur in die vorliegende Publikation (die als gedrucktes Buch auch im Shaker Verlag erhältlich ist), sondern begründete auch ein Forschungsnetzwerk, das sich unter dem Titel "Revistas 2.0" auf der aktuellen Website zusammenfindet und  austauscht.

Während die spanischsprachigen Kulturzeitschriften als Forschungsgegenstand lange Zeit unbeachtet blieben, lässt sich international in den letzten Jahren ein vermehrtes Interesse daran verzeichnen (vgl. Ehrlicher: Introducción). Bis vor kurzem betrachtete man die "Kulturzeitschrift" noch als schlichtes Publikationsmedium für später möglicherweise interessante Texte, doch einen Wert als eigenständiges "Kunstwerk" gestand man ihr nicht zu. Dabei lässt sich gerade in den spanischsprachigen Kulturzeitschriften der Moderne die gesamte kulturelle Entwicklung und Veränderung - nicht nur in den Diskursen der intellektuellen Elite -, sondern auch im Medium selbst ablesen. Denn die Kulturzeitschriften sind mehr als bloße Orte, in denen Literaten und Künstler publizieren konnten: Sie sind "Almacenes" - Warenhäuser, im ursprünglichen arabischen Wortsinn (<árab. “mahzan”): in denen sich neben der Ideengeschichte auch der Handel, die Kommerzialisierung und ihre Materialität verbirgt.

Es sind bisher drei spanischsprachige Rezensionen erschienen:
Cristina Beatriz Fernández en: Orbis Tertius XX.22 (2015), S. 123-125
María de los Ángeles Mascioto en: Anclajes. Revista del Instituto de Investigaciones Literarias y discursi-vas XIX,1 (2015), S. 81–83
Monica Scarano en: Zama.Revista del Instituto de Literatura Hispanoamericana 2016, S. 253-255

Kommentare

Excelente trabajo! Enhorabuena

¡Qué generoso aporte a la comunidad! Muchas gracias, para docentes, para el trabajo en aula, para formarse. Excelente material.